Imprägnierung und Schutz für Kalkstein im Bad- und Sanitärbereich

Die Frage(n):

Wir haben 6 Bäder komplett mit einem türkischen Kalkstein ausgelegt (inkl. Duschtassen).
Dafür suchen wir die richtige Imprägnierung. Speziell für die Duschtassen wissen wir nicht, wie wir diese behandeln sollen, da die Versiegelung des Steins aufgrund des Kontaktes mit Waschmittel, etc sehr kritisch sein dürfte. Ist sichergestellt, dass Waschmittel, Shampoos und Badesalze nicht in den Stein eindringen kann? Wie sieht es dann mit Vergilbung aus?

Das Steinpflege-Team antwortet:

Den besten Schutz bietet hier eine Kombination von zwei verschiedenen Imprägnierungen.

Zuerst wird eine Vorimprägnierung aufgetragen. Diese hat dabei zwei Aufgaben: Zum einen dient sie als Haftbrücke für die Hauptimprägnierung.  Das heisst, sie verstärkt und unterstützt die Schutzwirkung der Hauptimprägnierung. Zum anderen wird durch eine Vorimprägnierung der Verbrauch der meist teureren Hauptimprägnierung deutlich gesenkt. Diesen Zweck erfüllt hier der KLENAX® Primer – PR.

Als Hauptimprägnierung empfehlen wir den Einsatz des KLENAX® Anti-Rutsch – PAR. Neben dem Standardschutz vor Wasser und den in Seifen und Waschmitteln enthaltenen Tensiden erhöht diese Imprägnierung die Rutschfestigkeit der Steinoberfläche.

Da der KLENAX – PAR stabil gegen UV-Strahlung ist, kann eine Vergilbung nur in den aus Seifen- und Staubresten gebildeten Schichten entstehen, die sich im Laufe der Jahre auf dem Stein herausbilden können. Um diese Schichtbildung zu vermeiden, und somit eine potentielle Ursache für Vergilbung auszuschließen, sollten Sie die Oberflächen mit einem passenden, möglichst seifenfreien Mittel reinigen und pflegen. Wir empfehlen zur regelmäßigen Unterhaltsreinigung den KLENAX® Pflegereiniger Pur – MP. Dieser Reiniger wurde speziell für imprägnierte Natur- und Kunststeinoberflächen entworfen. Er ist pH-neutral, so dass er die Imprägnierung nicht angreift und er bildet mit Staub keine Schichten und Schlieren.

 
Comments

No comments yet.