Schleifspuren und Kratzer auf Marmor

Die Frage:

Beim Transport neuer Küchenmöbel kam es wegen einer blockierten Rolle zu Schleifspuren auf den Küchenfliesen. Die Fliesen sind aus Marmor. Kann man da mit Polierpaste was machen?

Das Steinpflegeteam antwortet:

Mittel wie diverse Poliermilche und Polierpasten sind leider nur dann von Nutzen, wenn es darum geht einen leichten Politurverlust auf weichen Steinoberflächen auszugleichen. Kratzer, vor allem tiefe und breite Kratzer bekommen Sie damit in der Regel nicht weg. Bei solchen Beschädigungen hilft nur ein Abschleifen mit entsprechenden Maschinen und Schleifpads und ein anschliessendes Hochpolieren auf den gewünschten Glanzgrad.

Dabei sollte beachtet werden, dass zur Herstellung eines einheitlichen Glanzgrades die GESAMTE Fläche geschliffen und poliert werden muss, nicht nur die beschädigten Stellen.

Diese Arbeiten können Sie gerade bei einem weichen Marmor mit ein wenig handwerklichem Geschick selber durchführen. Sie benötigen dafür folgende Ausrüstung:

  • Eine Einscheibenmaschine, wie sie z.B. Reinigungsunternehmen zum Säubern und Polieren von Supermarktflächen einsetzen. Solche Maschinen können bei manchen Handwerkern und Dienstleistern (Fliesenleger, Gebäudereiniger usw.) gegen eine Tagesgebühr ausgeliehen werden.
  • Diamantschleifpads. Solche mit künstlichen Diamanten oder einem ähnlich harten Material besetzten Pads gibt es von mehreren Herstellern. Wir empfehlen die KLENAX® Schleifpads, weil diese deutlich länger halten und sogar trocken gefahren werden können.Mit diesen Schleifpads erledigen Sie die eigentliche Schleifarbeit. Je nach Stärke der Spuren im Marmor werden verschiedene Korngrößen und Schleifpads nacheinander eingesetzt, um im letzten Arbeitsgang einen seidenmatten Glanz erreicht zu haben.
  • Wenn Sie noch einen Hochglanz auf Ihren Küchenfliesen haben wollen, müssen Sie passendes Polierpulver für Marmor und Wasser zu einer cremigen Masse anrühren und diese Masse mit der Einscheibenmaschine und einem weißen Superpad in den Boden einarbeiten. Wenn Sie einen Glanzgrad erreicht haben, mit dem Sie zufrieden sind, sind die Arbeiten beendet.

Falls Sie sich diese Arbeiten selber nicht zutrauen, können Sie sich auch gerne an einen kompetenten Dienstleister in Ihrer Nähe wenden.

 
Comments

Danke für die Tipps zur Pflege des Marmorboden. Kann ich dies auch auf andere Natursteinplatten anwenden ?

Ja, natürlich. Bei sehr harten Steinen wie z.B. Granit ist der Aufwand dementsprechend hoch, aber man kann prinzipiell alle Natur- und Kunststeinoberflächen schleifen und auf Hochglanz aufpolieren. Dabei muss man sich immer nur fragen, ob der dazu nötige Aufwand in Relation zum gewünschten Ergebnis steht, denn manchmal kann es langfristig billiger kommen, wenn man beschädige Fliesen und Platten herausreisst und neu verlegen lässt.