Fußmatten: Früher Schutz vor Schmutz

Durch kluge und vorbeugende Pflege kann man Steinoberflächen lange schön und ansehnlich erhalten. Beherrscht man einige kleine Tipps und Tricks, spart man sich neben viel Arbeit auch jede Menge Geld.

Heute wollen wir uns anschauen, was eine simple Fußmatte für unseren Steinboden tun kann:

Eine Fußmatte im Eingangsbereich ist nicht eine unverständliche Tradition, wo Kinder glauben, dass ihre Mütter sie absichtlich damit schikaniern wollen, sondern eine sehr simple und zugleich effektive Methode, um den Reinigungsaufwand zu minimieren und Steinböden länger zu erhalten.

Verschmutzungen durch Staub, Sand und Feuchtigkeit werden von Beginn an weitgehend vermieden, weil ein Großteil des Schmutzes in der Fußmatte hängenbleibt und nicht in den Wohnbereich, auf den zu schützenden Boden getragen wird.

Besonders ratsam sind Fußmatten, wenn Ihr Steinboden schön glanzend bleiben soll. Kleine und kleinste Sandkörner verkratzen mit der Zeit den Stein, der Glanz geht verloren und kann nur mit aufwendigem Schleifen und Polieren wiederhergestellt werden.

Ebenfalls zur Kratzerminimierung tragen Gleitscheiben für Möbelbeine oder spezielle Schutzmatten aus transparentem Polycarbonat für Bürostühle bei.

 
Comments

No comments yet.