Wie pflege ich Terrazzo?

Beim letzten Mal haben wir gelernt, was Terrazzo eigentlich ist. Diesmal soll das Augenmerk auf die richtige Pflege dieses Kunststeines gelegt werden.

Wie pflege ich Terrazzo?

Die alten Römer verwendeten früher ein Gemisch aus Terpentin und Bienenwachs. Dieses Gemisch wurde von Hand in den Boden eingearbeitet und sorgte für ein erschwertes Eindringen von Flüssigkeiten und gleichzeitig für eine Farbintensivierung des Terrazzos. Anschließend wurde der Boden solange gebürstet, bis man einen seidenmatten Glanz erzielt hatte. Alternativ wurde auch Leinöl verwendet, weil dies billiger war.

Wer möchte, kann dies auch heute noch so machen. Jedoch sollte man dabei beachten, dass geölte und gewachste Terrazzoböden im nassen Zustand sehr, sehr rutschig werden können. Gerade im Eingangsbereich einer Wohnung oder in Treppenhäusern sollte man hier entweder immer darauf achten, die Schuhsohlen vor dem Begehen an einer Fußmatte ab zu trocken oder ein ganz anderes Pflegemittel zu verwenden.

Wir bei Stone-Care Deutschland empfehlen folgende Vorgehensweise:

1. Neue und frisch aufbereitete Terrazzoböden:

Der neue Terrazzo-Boden sollte nach dem Verlegen imprägniert werden, um die Oberfläche besser gegen Verschmutzung, Feuchtigkeit und Abnutzung zu schützen. Es gibt hierzu viele Produkte auf dem Markt, wir empfehlen den Einsatz des KLENAX Steinschutz – PS, einer guten Allround-Imprägnierung, oder der KLENAX Nano-Por – PNP, einer Nano-Imprägnierung auf Wasserbasis.

Zur Pflege des dann imprägnierten Bodens sollten Sie ein Pflegemittel verwenden, das frei von Seifen und pH-neutral ist, um die Imprägnierung nicht mit Zeit mit einem Grauschleier zu überziehen oder sie gar mit zu aggressiven Reinigungsmitteln anzugreifen. Wir empfehlen hier zwei Produkte.

Zum einen der KLENAX Pflegereiniger Pur – MP. Dieses Pflegemittel wurde spezifisch für imprägnierte Flächen entworfen, weil er für die alltägliche Unterhaltsreinigung stark genug ist, die Imprägnierung selbst aber nicht angreift.

Zum anderen können Sie, wenn Sie zusätzlichen Schutz für stärker beanspruchte Flächen haben wollen, auch den KLENAX All-in-One – MAIO verwenden. Dieses Pflegemittel hat nicht nur eine sehr gute Reinigungswirkung in der Unterhaltspflege, sondern hat noch zwei zusätzliche Eigenschaften: Er sorgt für eine leichte Farbtonvertiefung, was beanspruchte Flächen länger optisch „frisch“ hält und durch seine desinfizierende Wirkung sorgt er für gründliche Sauberkeit auf Flächen mit erhöhtem Publikumsverkehr.

2. Alte, aber noch gut erhaltene Terrazzoböden:

Hier sollten Sie die beiden eben erwähnten KLENAX – MP oder KLENAX – MAIO einsetzen. Denn beide Pflegemittel lösen mit der Zeit den Grauschleier auf, der sich im Laufe der Jahre vor allem auf gewachsten und geölten Terrazzoböden gebildet hat. Im Laufe mehrerer Unterhaltsreinigungen können Sie wieder einen optisch schönen und hellen Terrazzoboden bekommen und sparen sich sich in nicht wenigen Fällen eine aufwendige Grundreinigung, die den Schmutz aus etlichen Jahrzehnten entfernen soll.

Wenn Sie noch Fragen oder spezielle Probleme mit Ihrem Terrazzoboden haben, zögern Sie nicht und wenden Sie sich bitte an uns. Wir können Ihnen gerne beratend und auch mit entsprechender Dienstleistung zur Aufbereitung alter Böden gerne weiterhelfen.

 
Comments

No comments yet.